Lindenfest 2016

Unter dem Motto „Danke für die Lieder – 95 Jahre Chorgesang in Kirchwald“ veranstaltete der gemischte Chor Klangwelt Kirchwald 1921 e.V. sein traditionelles Lindenfest in der Bürgerhalle. Mit den Gastchören CHORios, GV Liederkranz Kehrig, MGV „Maifeldgruß“ 1923 Mertloch, Quartettverein „Maiengruß“ Langenfeld und den Sangesfreunden Wiesemscheid sowie zahlreichen Besuchern war die festlich dekorierte Halle bestens gefüllt.

In seiner Begrüßung wies der Vorsitzende Günther Dahm auf die Tradition des Chorsingens in Kirchwald (ehemals Kirchesch – Waldesch) hin und erläuterte, warum aus dem traditionellen Männerchor nunmehr ein gemischter Chor – eben die „Klangwelt Kirchwald“ geworden ist. Zurückgehende Sängerzahlen und der hohe Altersdurchschnitt ließen ein „weiter so“ im MGV nicht mehr zu. Mit Frank Pohl konnte zudem ein neuer, engagierter Dirigent gewonnen werden, der für eine modernere Ausrichtung der Chorliteratur, ganz im Sinne der Sängerinnen und Sänger, offen ist.

So sang die Klangwelt Kirchwald zu Beginn neben „Erlaube mir, fein´s Mädchen“ von Johannes Brahms den flotten Swingsatz „Hab mein Wage vollgelade“ von Heinz Lemmermann und – dem Motto des Abends entsprechend – „Danke für die Lieder“ von der schwedischen Popgruppe ABBA.
Im weiteren Verlauf des Abends traten dann die Gastchöre in unterschiedlichen Besetzungen auf und sorgten mit ihren Liedern für ein musikalisch heiteres Erlebnis.

Als charmante Moderatoren führten Mechthild Peters und Marek Jost durch das Programm.
Nach dem Ende des offiziellen Teils gaben CHORios und die Sangesfreunde Wiesemscheid spontan noch weitere Kostproben ihres Könnens. Alles in allem ein gelungener Abend!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.